© M. Knickriem
© Jeanne Degraa
© Jeanne Degraa
© Jeanne Degraa
© Jeanne Degraa
© Jeanne Degraa
© Jeanne Degraa
© Jeanne Degraa
© Jeanne Degraa
© Jeanne Degraa
Isolda Dychauk
born 1993, 162 cm (5′3″), red blond hair, blue green eyes
Languages

Russisch (bilingual)
Englisch

Residence

Berlin

Press contact

nic communication & consulting | Bettina Melzer
Keithstraße 14
10787 Berlin
Tel: 030 – 23 63 55 46
mobil: 0163 – 575 1343
mailto: bm@niccc.de
web: niccc.de

News
June 8th, 2015
Isolda Dychauk hat den GOLDENEN SPATZ als BESTE DARSTELLERIN für ihre Rolle als Prinzessin in „Von einem, der auszog, das Fürchten zu lernen“ gewonnen.
Die Begründung der Kinderjury:
"Die Schauspielerin lehrte uns als „Prinzessin Albtraum“, auch genannt Elisabeth, wortwörtlich das Fürchten – im positiven Sinne! Mit ihrer Darstellung des doch sehr jugendlich wirkenden Charakters überzeugte sie die Kinderjury.
Besonders beeindruckend war ihr Talent, sich in die Vergangenheit, in welcher der Film spielt, hineinzuversetzen, obwohl sie trotzdem eine neue und originelle Art besaß, die Prinzessin zu präsentieren. Hierbei bediente sie sich keinesfalls an Klischees, sondern bringt einen frischen Wind ins Märchengenre. Elisabeth wirkte zwar sehr trotzig und beherrschend, behielt jedoch den ganzen Film lang die Sympathie der Zuschauer auf ihrer Seite; wickelte sie aber auch mit viel Charme und Liebe zum Detail um den Finger, die sich besonders gegenüber dem männlichen Hauptcharakter Michel offenbarten.
Man konnte sich sehr gut in die turbulenten Gefühlsschwankungen der Prinzessin hineinversetzen und wurde so vom Film gefesselt, doch auch ihr selbstbewusstes Auftreten trug dazu wesentlich bei.
Unserer Meinung nach hätte man die Rolle der Prinzessin Elisabeth mit keiner besseren Besetzung ausfüllen können, sowohl von den äußeren und inneren Werten, als auch von der schauspielerischen Leistung."
March 13th, 2015
Isolda Dychauk hat in Südafrika die Mini-Serie MAT JOUBERT nach dem Roman "Dead before dying" von Deon Meyer abgedreht.
Regie: Peter Ladkani
Produktion: all-in-production
Awards
Goldener Spatz 2015 als Beste Darstellerin für "Von einem, der auszog, das Fürchten zu lernen".
68. Internationale Filmfestspiele Venedig:
Goldener Löwe für Sokurovs "FAUST".

Nominiert:
"Bunte - new faces award" 2012
TV/Cinema

2015
Mat Joubert -Dead Before Dying  N.N., Director: Peter Ladkani
Vernau - Die 7. Stunde  ZDF, Director: Carlo Rola
2014
Soko Köln: Partitur des Todes  ZDF, Director: Gero Weinreuter
Von einem, der auszog das Fürchten zu lernen  ARD, Director: Tobias Wiemann
2013
Borgia (Season 3)  Showtime, Director: Christoph Schrewe
2012
Flemming: Das Spiel der Füchse  ZDF, Director: Matthias Tiefenbacher
Danny Lowinski  Pro7, Director: Richard Huber
Borgia (Season 2)  Canal / ZDF, Director: Dearbhla Walsh
The Capsule  Deste Foundation für Documenta 13 und NY Exhibition, Director: Athina Rachel Tsangari
2011
Guten Tag  Kinokurzfilm, Director: Thomas Schwendemann
Borgia (Eps.5-12)  Canal plus, Director: Dearbhla Walsh / Metin Huseyin
Ein Jahr nach morgen  WDR, Director: Alrun Goette
2010
Großstadtrevier: Große Erwartungen  ARD, Director: Marcus Weiler
Polizeiruf 110: Leiser Zorn  ARD, Director: Thorsten Näter
Borgia Eps. 1-4  canal plus, Director: Oliver Hirschbiegel
Der Alte  ZDF, Director: Michael Schneider
2009
Kika Krimi.de  ARD, Director: Christoph Eichhorn
Tatort: Kaltes Herz  ARD, Director: Thomas Jauch
Faust  Kino, Director: Alexander Sokurov
Unsere Farm in Irland  ZDF, Director: Karola Meeder
2008
Henri  Kino, Director: Jo Baier
Draußen wartet der Tod  ZDF, Director: Thorsten Näter
Stille Post  ZDF, Director: Matthias Tiefenbacher
2007
Tatort: Borowski und das Mädchen im Moor  ARD, Director: Claudia Garde
Mein Freund aus Faro  Kino, Director: Nana Neul
Späte Rache  SAT1, Director: Thorsten Näter
2006
Polizeiruf 110: Gefährliches Vertrauen  WDR, Director: Bodo Fürneisen
Nichts ist vergessen  ZDF, Director: Nils Willbrandt
Das Geheimnis meiner Schwester  NDR, Director: Bettina Wörnle